Veranstaltungstipp: traditionelles Palmbuschen binden...

...zusammen mit der Flachgauer Landjugend

Palmbuschen selber binden! Gemeinsam kreativ aktiv zusammen mit der Flachgauer Landjugend. Lust bekommen? Dann kommen Sie doch vorbei! Fr. 12. und Sa. 13. April 2019 ab 09 Uhr beim Salzburger Heimatwerk, solange das Material reicht

Palmbuschen für einen guten Zweck wieder selber binden!

Seit 29 Jahren werden unter den Arkaden des Salzburger Heimatwerks Palmbuschen selbst gebunden. Unter fachkundiger Anleitung der Flachgauer Landjugend, die wissen, wie’s geht, werden Palmkatzerl (Blüten der Palmweide), Schredler (Stechpalme), Zeder (Kieferngewächs), Kranewitt (Wacholder), Segen (Zypressengewächs, Lebensbaum), Bux (immergrüner Buchsbaum) und Eibe (älteste Baumart Europas) mit einer Febergerte (gespaltene Weidenrute) zu einem Buschen gebunden, auf einen Haselnuss-Stecken gesteckt und mit bunten Palmscharten und frischen Palmbrezeln geschmückt. Der Palmbuschen wird somit zu einem ganz persönlichen, christlichen Segenssymbol, dem nach der Palmweihe besondere Schutz- und Abwehrkräfte zugeschrieben werden.

In mühevoller Kleinarbeit sammeln die fleißigen Mädchen und Burschen der Landjugend Unmengen von Kräutern im ganzen Flachgau zusammen um den Salzburgerinnen und Salzburgern das Palmbuschenbinden nahe zu bringen. Mit Erfolg, denn schließlich werden bei dieser Aktion jährlich rund siebenhundert Buschen gebunden.
Viel Arbeit und Engagement für das wir der Landjugend unseren Dank aussprechen wollen!

Der Erlös wird einem caritativen Zweck zugeführt.


Veranstaltungstermin

Fr. 12 und Sa. 13 April 2019 ab 09 Uhr beim Salzburger Heimatwerk, solange das Material reicht

Veranstaltungsort
Salzburger Heimatwerk, Residenzplatz 9, 5010 Salzburg

 

 

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.