Tracht unter den Kastanienbäumen...

Sie sind 200 Jahre alt und prägen das Bild vom Residenzplatz auf prachtvolle Weise. 1836 waren sie noch zu viert, 1930 zu dritt und jetzt sind sie zu zweit. Die Rede ist natürlich von den beiden allseits bekannten und beliebten großen majästetischen Kastanienbäumen, die nicht nur diesen historischen Platz, sondern auch die Außenansicht des Salzburger Heimatwerks auf idyllische Weise optisch bestimmen.

Das Echo der Medien und Bevölkerung war umso größer, als dieses Jahr bei Bauarbeiten die Wurzeln eines Baumes angegraben wurden. Kurzfristig bekam der Baum sogar ein überdimensionales Pflaster verpasst. Es scheint gewirkt zu haben, denn dem Baum geht es weiterhin prächtig. Und wie wir vor kurzem beobachten konnten, bekommen die beiden sogar Nachwuchs! Eine kleine zierliche Pflanze wächst aus einer Wurzel, die Zukunft scheint also gesichert. Wer weiß, vielleicht wird sie einmal die lange Tradition der Kastanienbäume beim Heimatwerk fortsetzen.  

Als kleine Hommage an diese beiden Schattenspender, haben wir nun einen Teil unserer aktuellen Kollektion vor ihrer Kulisse fotografiert. Als Models fungierten Simone Vierlinger mit ihren beiden Töchtern Clara und Lucia sowie Bernhard Teufel. Simone und Bernhard sind auch heurer wieder das Traumpaar Maria und Josef beim Salzburger Adventsingen.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.